Bezahlmethoden für Importe aus China

Bezahlmethoden China

Sie müssen einen neuen chinesischen Lieferanten bezahlen? Sie haben Angst, dass etwas schiefgehen könnte? Diese Angst haben Sie zurecht. Das Geld regiert die Welt – auch in China. Die Bezahlungsmethode kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. In diesem Artikel werden wir uns die drei verbreitesten Bezahlmethoden im Importgeschäft anschauen.

Bezahlmethode #1: Telegraphische Überweisung (T/T)

Im englischen wird dies auch “Telegraphic Transfer” genannt, wodurch die markante Abkürzung entsteht. Die gute alte Banküberweisung. Das ist sie also, die am meisten verwendete Bezahlmethode für Importe aus China. Üblicherweise überweist der Importeur 30% des Gesamtbestellwertes noch vor der Bestellung und die verbleibenden 70%, wenn die Ware bereit für den Versand ist.

Empfohlener Bezahlvorgang

1. Der Verkäufer und der Käufer unterzeichnen einen Kaufvertrag
2. FALLS EIN PRODUKTSAMPLE BENÖTIGT WIRD: Der Käufer überweist den Betrag für das Sample
3. FALLS EIN PRODUKTSAMPLE BENÖTIGT WIRD: Der Käufer bewertet das Sample bei dessen Ankunft
4. Der Käufer überweist die Anzahlung (30%)
5. Die Produktion beginnt
6. Die Produktion ist abgeschlossen
7. Qualitätsprüfung
8. Produkttests (falls benötigt)
9. Transport zum Versandhafen
10. Der Verkäufer sendet den Entwurf des Lieferscheins an den Käufer
11. Der Käufer kontrolliert den Lieferschein
12. Auszahlung (70%)

Andere Vorschläge

A. Empfohlene Aufteilung zwischen Anzahlung 30% (vor Produktionsbeginn) / Auszahlung 70% (Nach Produktionsabschluss

B. Sie sollten niemals die Anzahlung überweisen, bevor Sie keinen unterschriebenen und abgestempelten Kaufvertrag sowie eine voraussichtliche Rechnung haben.

C. Sie sollten niemals, wirklich niemals, den gesamten Bestellwert vor der Qualitätsprüfung (in China) beziehungsweise vor den Produkttests (z.B. CE, RoHS usw.) zahlen.

D. Sie sollten niemals 100% im Voraus bezahlen. Ansonsten geben Sie dem Lieferanten keinen Anlass dazu, bei Produktionsfehlern oder anderen Problemen Sie zu entschädigen.

E. Die meisten Handelsgesellschaften verlangen, dass Sie eine Anzahlung 30 Tage vor dem Transport der Ware zum Versandhafen zahlen. Der Grund ist, dass die meisten Handelsgesellschaften in China keine Produkte fertig im Regal stehen haben, sondern diese bei lokalen Firmen (Subunternehmern) erst bestellen müssen.

F. Falls eine Produktion von Samples (z.B. ein Sample mit Ihrem Unternehmenslogo oder ein OEM Prototyp) Teil des Produktionsvorganges ist: Bezahlen Sie nicht die 30% Anzahlung, bevor Sie nicht die Samples erhalten haben. Stattdessen sollten Sie dem Lieferanten einen kleinen Betrag zur Herstellung der Samples überweisen und die 30% Anzahlung erst dann zahlen, wenn Sie die amples für gut befunden haben.

T/T Vorteile

1. Alle Lieferanten akzeptieren diese Bezahlmethode

2. Eine zweiteilige Überweisung eignet sich gut als effizientes Vollstreckungswerkzeug im Falle eines Streites oder einer Nichteinhaltung der im Kaufvertrag niedergeschriebenen Produkteigenschaften.

T/T Nachteile

1. Eine Anzahlung (üblicherweise 30%) wird benötigt, bevor die Produktion beginnen kann. Falls irgendetwas während der Produktion schiefgeht, können Sie nicht erwarten, dass der Hersteller die Anzahlung je zurückzahlen wird.

2. Die ganze Bezahlung (30% Anzahlung + 70% Restzahlung) werden vor der Ankunft der Ware am Zielhafen fällig. Aus diesem Grunde sind die Qualitätsüberprüfungen und die Produkttests wichtig. Diese sollten ausgeführt werden, bevor der Restbetrag überwiesen und die Ware verschifft wird. Sehen Sie chinesische Güter als solche an, die nicht wieder zurückgeschickt werden können.

3. Größere Gefahr eines Zahlungsbetruges

Bezahlmethode #2: Bankbürgschaft (L/C)

L/C steht für das englische “Letter of credit” und bedeutet nichts anderes als Bankbürgschaft. Im Gegensatz zur telegraphischen Überweisung ist eine Bankbürgschaft keine direkte Bezahlmethode. Sie erfordert, dass sowohl die Bank des Käufers als auch die Bank des Verkäufers sich einschalten. Die zwei Banken agieren als Vermittler und leiten das Geld nur dann weiter, wenn der Verkäufer seinen Pflichten nachgekommen ist, welche im Kaufvertrag niedergeschrieben wurden.

Die Banken selbst sind keine Experten in der Branche und schauen sich lediglich die benötigen Dokumente an, um die Bezahlung weiterzuleiten. Aus diesem Grunde ist diese Bezahlmethode auf gar keinen Fall eine Garantie für gute Qualität oder für die Einhaltung von Produktstandards. Die Effizienz einer Bankbürgschaft hängt zudem vom vorhandenen Kaufvertrag ab. Die Bank wird die Bezahlung weiterleiten, wenn die genannten Bedingungen im Vertrag erfüllt worden sind. Diese Bedinungen werden zwischen dem Käufer und dem Verkäufer aufgesetzt. Die Bank hat hiermit nichts zu tun.

Empfohlener Bezahlvorgang

1. Der Verkäufer und der Käufer unterschreiben einen Kaufvertrag, welcher die Bedingungen nennt, unter welchen die Bezahlung weitergeleitet werden kann.
2. Der Käufer kontaktiert eine lokale Bank und wendet eine Bankbürgschaft an
3. Die Bank des Käufers kontaktiert die chinesische Bank des Verkäufers und legt die Bankbürgschaft vor
4. Die Bank des Verkäufers kontaktiert den Verkäufer und präsentiert einen Bezahlvorschlag
5. Die Produktion beginnt
6. Die Produktion ist beendet
7. Qualitätsüberprüfung
8. Produkttests
9. Die Ware wird zum Versandhafen transportiert und verschifft
10. Die Bank des Käufers überprüft die Dokumente (Qualitätsüberprüfungsbericht, Produkttestberichte, Lieferschein)
11. Bedinungen erfüllt: Ja / Nein
12. Falls Ja: Die Bank des Verkäufers händigt dem Verkäufer das Geld aus
13. Die Bank des Käufers belastet den Käufer finanziell und gibt dem Käufer benötigte Dokumte (Lieferschein usw.) aus

Andere Vorschläge

Die Effizienz einer Bankbürgschaft hängt zwingend von den Bedingungen ab, auf die sich der Käufer und der Verkäufer geeinigt haben. Wenn die einzige Bedinung ein Lieferschein ist, wissen Sie nur, dass etwas versandt wurde. Sie können sich aber nicht sicher sein, was genau in dem Schiffscontainer enthalten ist.

Die Bank sollte das Geld nicht aushändigen, sofern nicht folgende Bedingungen erfüllt worden sind:

A. Abgenommene Qualitätsüberprüfung (Unterschrift oder gestempeltes Dokument) des Qualitätsüberprüfers X (Ihr eigenes Unternehmen oder eine entsprechende Agentur in China)

B. Bestätigte Einhaltung der Produktstandards (C§ / RoHS /REACH / Andere) durch das Unternehmen Y (Ihr eigenes Unternehmen oder eine entsprechende Firma zum Produkttesten)

C. Lieferschein ausgefüllt von dem Unternehmen Z (Logistikunternehmen)

L/C Vorteile

1. Der Hersteller wird gezwungen, die Produktqualität und Produktstandards einzuhalten – ansonsten verliert er viel Geld, da keine Anzahlung fällig wird.

2. Der Hersteller wird zu einer pünktlichen Lieferung gewzungen, da die Bankbürgschaft nach XX Tagen ausläuft.

3. Weniger Zahlungsbetrug

4. Sie können beruhigt schlafen, wenn der Verkäufer Sie zu betrügen versucht oder den Kaufvertrag nicht einhalten möchte. Kein Geld wird durch die Bank weitergeleitet und Sie haben nicht das Problem, um eine Anzahlung kämpfen zu müssen, da es schlichtweg keine gab.

L/C Nachteile

1. Viele Lieferanten können es sich nicht leisten, Komponenten und Rohmaterialien ohne Ihre Anzahlung anzuschaffen. Aus diesen Gründen werden viele keine Bankbürgschaft akzeptieren.

2. Viele Hersteller mit genügend Finanzreserven nehmen keine Bankbürgschaften für kleinere Bestellmengen an. Dennoch gibt es keine Definition für “kleine Bestellmenge”.

3. Ihr Bankangesteller ist kein Experte in dieser Branche und wird das Geld weiterleiten, wenn die Konditionen erfüllt worden sind. Eine Bankbürgschaft ist wertlos, wenn die einzige Bedingung der Versand eines Containers ist. Niemand weiß dann, ob die Produkte im Container Ihren Produkteigenschaften und den benötigten Produktstandards entsprechen.

Bezahlmethode #3: PayPal

PayPal ist eine gute Alternative für kleinere Bestellmengen. Ab einem bestimmten Betrag (etwa 1.500$ und mehr) sind die Bezahlgebühren jedoch größer als bei einer telegraphischen Überweisung. Der große Vorteil von PayPal ist, dass Sie die Möglichkeit der Rücküberweisung haben, falls es zu einem Streit zwischen Ihnen und dem Lieferanten kommt.

Empfohlener Bezahlvorgang

1. Der Verkäufer und der Käufer einigen sich auf eine Liste der Begriffe, die in der digitalen PayPal Rechnung Erwähnung finden sollen
2. Der Verkäufer sendet dem Käufer die erste PayPal Rechnung (Rechnung der Vorbestellung)
3. Der Käufer bezahlt die erste PayPal Rechnung
4. Die Produktion beginnt
5. Die Produktion ist beendet
6. Der Verkäufer sendet dem Käufer Fotos der Produkte
7. Der Verkäufer sendet dem Käufer eine zweite PayPal Rechnung (Vorversandsrechnung)
8. Der Käufer bezahlt die zweite PayPal Rechnung
9. Die Produkte werden geliefert
10. Falls die Produkte nicht eintreffen / nicht den Produkteigenschaften oder – Standards entsprechen: PayPal Konflikt auslösen

Andere Vorschläge

Die Effizient von PayPal hängt ganz von den in den PayPal Rechnungen verwendeten Begriffen ab. Sie sollten nicht davon ausgehen, dass PayPal Ihnen Geld zurücküberweist, wenn bestimmte Produktstandards oder -eigenschaften nicht in der Rechnung erwähnt worden sind. Auch PayPal ist kein Experte dieser Branche und richtet sich daher ausschließlich auf die in der Rechnung genannten Begriffe und nicht darauf, was Sie dem Käufer via Skype oder E-Mail mitgeteilt haben.

Wir empfehlen, dass Sie folgende Begriffe in die PayPal Rechnung einfügen:

Der volle Betrag soll zurückgezahlt werden, wenn folgende Bedingungen nicht erfüllt werden:

a.) Anzahl: XX Stück
b.) Lieferadresse: XXX
c.) Lieferzeitpunkt: XX Tage (seit Rechnungsdatum)
d.) Das Produkt soll den Produkteigenschaften entsprechen
e.) Der Verkäufer bietet dem Käufer eine Sendungsverfolgungsnummer
f.) Der Käufer hat 7 tage (seit Annahme der Ware im Heimatland des Käufers) Zeit, Nichteinhaltungen zu reklamieren
g.) Der Verkäufer soll dem Käufer Fotos aller Produkte zukommen lassen

Produkteigenschaften

a.) Größenangaben:
b.) Farben:
c.) Materialien:
d.) Sonstiges:

Falls die Produkte nicht auf Lager sind (und demzufolge produziert werden müssen), empfehlen wir Ihnen, die Bezahlung in zwei Teile aufzuteilen: ein Teil vor Produktionsbeginn und ein Teil nach Produktionsende. Sagen Sie Ihrem chinesischen Händler auch, dass dieser PayPal Rechnungen verwenden soll und überweisen sie das Geld nicht direkt auf sein Konto (so können nämlich keine Bestellbedingungen festgelegt werden).

PayPal Vorteile

1. PayPal agiert als neutrale Drittpartei im Falle eines Streits. Dies kann den Druck auf den Lieferanten erhöhen, entsprechd qualitativ hochwertige und den Produkteigenschaften und -standards entsprechende Produkte zu liefern.

2. Geringere Überweisungsbegühren (im Vergleich mit einer telegraphischen Überweisung für geringere Bestellmengen (etwa bis 1500 USD)

3. Sofortige Überweisung

4. Wird von den meisten kleineren Händlern auf Alibaba.com und Aliexpress.com akzeptiert

PayPal Nachteile

1. Wegen der hohen Gebühren bei Großbestellungen nicht geeignet (ab 1500$)

2. Selbst wenn PayPal einer Rückzahlung stattgibt, kann diese nicht erfolgen, falls der Verkäufer das Geld bereits abgehoben hat und kein Geld auf dem Konto vorhanden ist.

Starting Package

Starter Package

Our Starter Package includes everything your small business needs to started out right when importing from China:
  • Import Manual
  • Supplier List (PDF)
  • Online Consulting
  • Partner Network