Kleidung aus China importieren – eine Anleitung für kleine Unternehmen

Kleidung-China-importieren

Auch wenn die chinesische Textilindustrie zunehmend starke Konkurrenz aus Bangladesch, Pakistan und Nordafrika erhält, wird China noch immer für kleinere und mittlere Unternehmen als Produktionsstandort favorisiert. Beim Importieren von Kleidung und Textilprodukten aus China entscheiden Sie über das Design und die Qualität, nicht über den Lieferanten. Es gibt keine generelle Definition für “gute Qualität”, schon gar nicht bei Kleidung und Textilprodukten. Um genau das zu erhalten, was Sie sich vorstellen, sollten Sie möglichst genaue Produkteigenschaften mit auf den Weg geben. Ich werde Ihnen nun einige Ideen präsentieren, wie dies aussehen könnte.

Materialien

  • Stoffe
  • Gewebe
  • Gewicht (Gramm pro Quadratmeter).
  • Verfahren
  • Farben (Pantone / RAL)
  • Waschverfahren

Komponenten

  • Knöpfe
  • Reißverschlüsse
  • Stoff- und Lederdetails
  • Polster

Branding

  • Stickerei
  • Druck
  • Metallschildchen
  • Produktverpackung

Design Elemente

  • Abmessungen
  • Nähte
  • Größen
  • Waschetiketten

Auswahl der Kleidungslieferanten in China

Es gibt zahlreiche große Textil- und Kleidungsfabrikanten in China. Diese können schnell und einfach über Alibaba, Globalsources und HKDTC gefunden werden. Das Schwierige ist es, passende Lieferanten zu finden, die Ihren Qualitäts- und Designansprüchen genügen. Ein “guter Hersteller” ist nicht automatisch der Hersteller mit der besten Qualität – bedenken Sie, dass es einen großen Markt für billige Kleidung gibt (wie H&M oder Zara).  Folglich gibt es tonnenweise Lieferanten, die auf Ihr Marktsegment spezialisiert sind.

Vor einigen Jahren habe ich einen riesigen Fehler gemacht als ich auf der Suche nach einem Lieferanten für ein europäisches Start-Up-Unternehmen war. Wir fanden schließlich einen Lieferanten in Fjian, welcher über eine sehr beeindruckende Fabrik, jahrelange Erfahrung und einen guten Ruf verfügte. Später, nach einigen Monaten Produktionszeit, realisierten wir, dass dieser Lieferant unseren Qualitätsansprüchen einfach nicht genügte. Nicht unbedingt, weil er ein schlechter Hersteller war, sondern weil er schlicht nicht auf Qualitätsware spezialisiert war.  Achten Sie auf Folgendes, wenn Sie auf der Suche nach chinesischen Kleidungsfabrikanten sind:

  • Ob das Design der derzeitigen Produkte Ihren Produkten ähnlich sieht
  • Ob die Materialien der derzeitigen Produkte Ihren Ansprüchen genügen
  • Ob der Hersteller zuvor oder momentan Kunden in der gleichen Liga wie Sie hatte oder noch hat. Denken Sie an Zara gegen Dior.

Samples für Textilprodukte bestellen

  • Der einzig wahre Weg, um die Fähigkeiten eines Lieferanten zu testen, besteht darin, Samples zu bestellen. Wenn es um Kleidung und Textilien geht, habe ich die Erfahrungen gemacht, dass es einige Anläufe benötigt, bis etwas gefunden ist, das den eigenen Designvorstellungen und Qualitätsansprüchen genügt.
  • Sie sollten sich auch bewusst sein, dass Ihr Lieferant nicht jede Produkteigenschaft bei einem Sample realisieren kann. Es ist für den Lieferanten unmöglich, Ihnen nur ein paar gefärbte Quadratmeter Stoffe nach Ihrer genauen Pantone-Vorstellung zu liefern oder nur eine Handvoll Knöpfe seitens des Subunternehmers zu bestellen. Auch diese haben eine Mindestbestellmenge, die von Ihrem Lieferanten eingehalten werden muss.
  • Eine andere gute Idee besteht darin, dem Lieferanten ein Beispielprodukt zur Veranschaulichung zu senden. Es ist für den Lieferanten viel einfacher, Designelemente nachzuahmen oder sich an Qualitätstandards zu orientieren, wenn dieser ein Beispielprodukt vorliegen hat, welches als Maßstab während der Entwicklung des Samples verwendet werden kann.
  • Erwarten Sie nicht, dass Ihnen der Lieferant kostenlos Samples zur Verfügung stellen wird. Es nimmt viel Zeit für den Lieferanten in Anspruch und die benötigten Materialien müssen erst eingekauft werden. Dennoch sollten Sie dem Lieferanten deutlich machen, dass Sie erst dann in die Massenproduktion übergehen, wenn die Samples zu 100% Ihren Qualitätsansprüchen genügen und Ihren Designvorstellungen entspricht.

Versand

Kleidung und Textilien besitzen eine geringe Dichte, sind recht globig und haben nur wenig Gewicht. Abgesehen von Samples, macht es dies für Lufttransporte unbrauchbar.  Bestimmte Textilaccesoires wie beispielsweise Basecaps haben eine kleinere Größe und sind pro Einheit schwerer, sodass kleinere Lieferungen per Luftpost realisiert werden könnten.

Der Schiffstransport ist in den meisten Fällen die einzige Option, wobei eine gute Verpackung beim Export wichtig ist. Natürlich kann Kleidung Stöße besser absorbieren, aber diese Ware ist besonders empfindlich für klamme Umgebungen und Flüssigkeiten.  Unten werde ich auflisten, was Sie bei der Verpackung für den Export verlangen sollten:

  • Qualitätskartons für den Export (mindestens 5 Pappschichten)
  • Plastiktüten (Produkte einzeln verpackt)
  • ISPM 15 hölzerne Paletten

Das Kaufen kleiner Mengen an Kleidung und Textilien

Es ist möglich, kleine Mengen an Kleidung und Textilien aus China zu importieren. Dies hat aber einige große Nachteile, die Beachtung finden sollten:

  • Der Lufttransport und auch der Transport per Schiff ist nicht brauchbar, sofern Sie nicht wenigstens 1m³ bestellen.
  • Die Kleidungs- und Textilprodukte auf B2B Portalen wie beispielsweise Aliexpress sind im Allgemeinen für den nationalen chinesischen Markt bestimmt. Dadurch fallen die Größen meist kleiner als die europäischen oder amerikanischen aus.
  • Sie werden erhalten, was auch immer gerade vorrätig ist. Vergessen Sie alle Produktanpassungen wie beispielsweise die Markenentwicklung. Dies ist nur bei größeren Bestellmengen möglich.
  • Es ist möglich, ziemlich geringe Mengen an kundenspezifischen Kleidungs- und Textilprodukten zu importieren. Dies verlangt jedoch eine Rückbesinnung auf weniger Materialien, Komponenten, Farben, Designs und Größen. Behalten Sie im Hinterkopf, dass ein Produkt mit dem selben Design, aber unterschiedlichen Farben und/oder Materialien vom Lieferanten als zwei unterschiedliche Produkte angesehen werden.  Je weniger Vielfalt Sie verlangen, umso geringer wird die Bestellmenge für Sie.

Handelsmessen

Canton Messe (Phase 3) – 31. Okt – 4 Nov 2013 Ghuangzhou China)

  • Männer- und Damenbekleidung
  • Kinderbekleidung
  • Unterwäsche
  • Sport- und Freizeitbekleidung
  • Pelz-, Leder- und Daunenprodukte
  • Modeaccessories und Einzelteile
  • Haustextilien
  • Rohmaterialien und Stoffe für Textilprodukte
  • Teppiche und Tapeten
  • Schuhe
  • Bürobedarf
  • Behälter und Taschen
  • Sport-, Reise- und Erholungsprodukte

Hong Kong Fashion Week für Herbst/Winter – 13. Jan – 16. Jan 2013 (Hong Kong)

  • Damenbekleidung
  • Männerbekleidung
  • Baby- und Kinderbekleidung
  • Sportbekleidung
  • Dessous und Unterwäsche
  • Schwimmkleidung
  • Abendkleidung
  • Handtaschen
  • Schuhe
  • Schmuck
  • Stoffe
  • Knöpfe
  • Labels.
  • Inspektion, Probe, Zertifizierungs- und Verifikationsservice

Es gibt in China zahlreiche kleinere Handelsmessen für Nichenprodukte in der Kleidungs- und Textilbranche.

Starting Package

Starter Package

Our Starter Package includes everything your small business needs to started out right when importing from China:
  • Import Manual
  • Supplier List (PDF)
  • Online Consulting
  • Partner Network

Tags: