Wie in 3 Schritten Möbel aus China importiert werden

Möbel aus China

China ist die Heimat zahlreicher Möbelproduzenten und Möbel sind noch immer ein Produkt, bei dem China außerordentlich gut dasteht. Die Mindestbestellmengen sind für gewöhnlich recht gering und viele Lieferanten akzeptieren sogar die Individualisierung der Produkte selbst bei kleineren Bestellungen. Ich würde behaupten, dass Möbel generell passender für kleine Unternehmen sind beispielsweise  Ektroprodukte oder Spielzeuge. In dieser Anleitung gebe ich Ihnen eine Einführung, wie Möbel aus China importiert werden können.

Schritt #1 – Finden Sie einen chinesischen Möbellieferanten

Es ist schwierig nur anhand eines Fotos ein Gefühl für ein Produkt zu erhalten. Natürlich ist auch die Bestellung von Samples bei Möbeln recht kostspielig. Persönlich würde ich jedem empfehlen, hierher zu kommen und sich selbst ein Bild von einigen Lieferanten zu machen. Wenn Sie eine Geschäftsreise nach China planen, haben Sie im Grunde zwei Möglichkeiten:

Option A: Handelsmessen

Der Besuch einer Handelsmesse ist ein wirklich effizienter Weg, um chinesische Möbellieferanten zu finden. Sie können unter nur einem Dach viele Lieferanten und ihre Produktsamples unter die Lupe nehmen. Der Nachteil ist, dass Sie nicht die eigentliche Fabrik zu Gesicht bekommen und dass ein eleganter oder teurer Stand nicht gleichzeitig für einen “guten Lieferanten” stehen muss.

Canton Fair (Phase 2) – April 23 – 27 2014 (Guangzhou, China)

  • Badmöbel
  • Gartenmöbel
  • Büromöbel
  • Hotelmöbel
  • Wohnmöbel
  • Haushaltsdekorationen

Hong Kong Houseware Fair – April 20 – 23 2014 (Hong Kong)

  • Künstliche Blumen
  • Hardware und DIY Produkte
  • Bar Accessoires
  • Gesundheits- und Pflegeprodukte
  • Bad Accessoires
  • Haushaltsdekorationen und Gebasteltes
  • Schönheit und Fitness
  • (Duft)kerzen
  • Küchengeräte- und accessoires
  • Reinigungsmittel- und geräte
  • Haustieraccessoires
  • Umweltfreundliche Produkte
  • Möbel
  • Kleine Elektrogeräte
  • Gartenaccessoires
  • Tischwaren
  • Gemälde und Kunstobjekte

Option B: Unabhängige Geschäftsreise

  • Chinesische Lieferanten sind in der Regel recht unkompliziert und offen für Besucher. Sie können sozusagen direkt in ihr Büro marschieren. Doch der Besuch von Lieferanten in China ist eine Kunst für sich und es müssen einige Vorbereitungen getroffen werden, bevor Sie Ihren Flug buchen.
  • Suchen Sie nach Lieferanten in Guangdong, Hong Kong, Shandong und Shanghai. Lieferanten an der Ostküste sind im Allgemeinen erfahrener und bieten qualitativ hochwertigere Waren an als ihre Gegenspieler im Inland von Anhui, Henan, Jiangxi und Sichuan.
  • Bestätigen Sie die Produkteigenschaften, die Produktstandards und verhandeln Sie Preise, bevor sie nach China fliegen. Sie möchten natürlich “schlechte Lieferanten” schon im Vorfeld aussortieren, um keine kostbare Zeit mit Lieferanten zu verlieren, die niemals Ihren Ansprüchen auch nur nahe kommen.
  • Fragen Sie Ihren Lieferanten nach bereits erhaltenen Tests zur Feuerfestigkeit. Der Import von Möbeln, die nicht den jeweiligen Produktstandards des Exportlandes entsprechen, ist illegal.

Schritt #2 – Produktindividualisierung und Produktstandards

Der Import von Möbeln aus China lässt sich nicht mit IKEA vergleichen, indem sie einfach ein Bücherregal auswählen und dies am nächsten Tag geliefert wird.  Chinesische Möbellieferanten sind es gewohnt, dass Sie rein nach den gewünschten Produkteigenschaften der Käufer produzieren. Der Lieferant erwartet von Ihnen, dass Sie die zu verwendenen Materialien, Farben und Komponenten auswählen. Falls Sie dies nicht tun, wird der Lieferant das für Sie übernehmen und das Ergebnis könnte katastrophale Folgen haben. Lassen Sie uns ein Beispiel ansehen.

möbel table

Die Oberfläche, die Beine und die Polsterung werden über den Fabrikpreis, die Qualität und sogar über die Frage entscheiden, ob die Einfuhr der Möbel für Ihr Land legal oder illegal ist. Behalten Sie im Hinterkopf, dass einige Länder und Märkte strenge Produktregulierungen haben. Bei Möbeln betrifft dies vor allem die Feuerfestigkeit. Unten habe ich einige Standards für die Feuerfestigkeit aufgelistet:

  • USA CA117 (Vereinigte Staaten)
  • BS5852 (Vereinigtes Königreich)
  • M1 (Europäische Union)

Während meiner Zeit als Sourcingagent habe ich mehr als genug Anfragen von europäischen Unternehmen erhalten, die “chinesische Möbelhersteller für den Großmarkt” mit großen Beständen suchten. Diese existieren, aber die Bestellung ist mit einigen ernstzunehmenden Nachteilen verbunden:

  • Chinesische Möbellieferanten für den Großmarkt kaufen und verkaufen Möbel, die hauptsächlich für den nationalen Markt gedacht sind. Diese Produkte halten höchstwahrscheinlich keine US-amerikanischen oder europäischen Produktstandards ein.
  • Individualisierung und Branding können Sie gleich vergessen. Die Produkte sind bereits hergestellt und es ist nicht möglich, diese für Veränderungen zurück in die Fabrik zu schicken.
  • Nur wenige lokale Möbellieferanten für den Großmarkt haben die nötigen Exportlizenzen geschweige denn ein Bankkonto für ausländische Währungen.

Eine Sache noch! Einige Möbelstücke und deren Designs sind recht geschützt, aber chinesische Lieferanten zögern nicht, diese ohne Zustimmung der Rechtinhaber zu exportieren.  Dies trifft besonders auf klassische Designs wie dem  Barcelona Sessel zu. Behalten Sie auch hier wieder im Hinterkopf, dass Sie als Importeur die Verantwortung dafür tragen und dass diese niemals auf einen ausländischen Lieferanten abgeschoben werden kann.

Schritt #3 – Versand

Möbel sind Produkte mit hohem Volumen. Damit können Sie den Transport per Luft vergessen. Sogar die Durchführung via LCL Seefracht könnte in Frage gestellt werden. Bedenken Sie, dass der Versand per LCL durchaus günstig erscheinen mag, wenn ein chinesischer Lieferant Ihnen dies anbietet, aber bei Erhalt der Ware im Zielhafen können Sie gut und gerne bis zu 250€ pro m³ an Gebühren bezahlen.

Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Exportverpackung. Möbelstücke sind schwer und das Stapeln von Ledersofas scheint nicht besonders clever zu sein. Fragen Sie bei Ihrem Lieferanten nach, an welche Versandmethode er gedacht hat. Ich habe schon chinesische Möbelhändler gesehen, die dank unterdurchschnittlicher und billiger Exportverpackungen die ganze Lieferung eines Kunden beinahe zerstört hätten.

Starting Package

Starter Package

Our Starter Package includes everything your small business needs to started out right when importing from China:
  • Import Manual
  • Supplier List (PDF)
  • Online Consulting
  • Partner Network

Tags: